WASG - Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Kreis Borken
Home > Landtagswahl NRW > Hartz IV Frühstück

Hartz IV Frühstück

Hartz-IV-Frühstück vor der Deutschen Bank in Bocholt

Die Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG) hat heute vor der Deutschen Bank in Bocholt ein "Hartz-IV-Frühstück" organisiert, es gab eine halbe Scheibe Brot, etwas Margarine, ein kleines Stück Harzer Käse und ein Glas Mineralwasser. Der etwa 3 Meter lange Frühstückstisch wurde direkt vor dem Eingang vor der Deutschen Bank am Europa-Platz in Bocholt aufgestellt. Mit der Aktion wollte die WASG deutlich machen, dass Hartz IV ein staatlich verordnetes Verarmungsprogramm ist, sich nachhaltig auf die Lebensführung ganzer Familien auswirkt und damit auf keinen Fall Arbeitsplätze geschaffen werden. Zugleich hat die WASG dort eine Unterschriftenaktion gestartet, Tenor "Hartz IV muss weg!". Die Deutsche Bank wurde bewusst als Aktionsort ausgewählt, da diese über zwei  Milliarden Gewinne gemacht hat, aber trotzdem  6400 ihrer Beschäftigten den Stuhl vor die Tür setzen will. Auf der anderen Seite wird diese jetzt dafür, durch die Senkung der Körperschaftssteuer, noch belohnt. Zeitgleich hatte gegenüber im Bocholter Kolpinghaus Wolfgang Thierse zum Frühstück eingeladen - und zwar im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung der SPD. Er und seine Gäste mussten an einer lebensgroßen Schröder-Puppe der WASG vorbei gehen, um in das Lokal zu gelangen. Auf dem T-Shirt der Schröder-Puppe war zu lesen "SPD - Sie Plündern Dich". Und ein Schild mit der Aufschrift "Hartz-IV-Frühstück" zeigte mit Pfeil in Richtung Deutsche Bank. Auffällig viele (noch) SPD Anhänger versuchten mit uns ins Gespräch zu kommen, insgeheim gaben sie uns recht. Rainer Sauer, Landtagskandidat und Kreisvorsitzender der WASG Borken-Coesfeld, kündigte an, dass die Aktion fortgesetzt wird. mehr...

Bericht über den Thierse Besuch und über die WASG Aktion im Lokalfernsehen, einfach >>> hier <<< anklicken! Und dann "web tv", anschließend auf "Top Themen".

Bildergalerie

Bocholt, 11.05.05

Presseinformation

Hartz IV Frühstück vor der Deutschen Bank

Mit einem Hartz IV Frühstück startet die Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG) am Mittwoch, 18. Mai, ab 11.15 Uhr, vor der Deutschen Bank am Europaplatz in Bocholt eine kreisweite Unterschriftenaktion gegen Hartz IV. Rainer Sauer, Kreisvorsitzender der WASG Borken-Coesfeld: „Wer mal ein Hartz IV Frühstück sehen oder vielleicht sogar probieren möchte, der kann am Frühstückstisch unter freiem Himmel Platz nehmen – und das kostenlos.“ Die Aktion dauert bis 12.30 Uhr.