WASG - Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Kreis Borken
Home > Mindestlohn-Kampagne > Infoveranstaltungen

Infoveranstaltungen

15.05.06

Liebe KollegInnnen und Kollegen,

seit dem 1.5. läuft die gemeinsame Mindestlohnkampagne der Fraktion die Linke im Bundestag und der beiden Parteien WASG und Linkspartei.PDS. In vielen Städten und Orten haben seit dem 1.5. Aktionen und Materialverteilungen stattgefunden. Zur Unterstützung der Mindestlohnkampagne finden drei MultiplikatorInnenschulungen in den verschiedenen Regionen NRWs statt, zu denen die Mindestlohnkoordination herzlich einlädt. Wir möchten Euch bitten, die Mitglieder Eures Kreisverbandes über die Möglichkeit zur Teilnahme an diesen Bildungsveranstaltungen zu informieren.
Im Mittelpunkt der MultiplikatorInnenschulungen sollen Informationen über die Mindestlohnkampagne, Argumente Pro + Contra Mindestlohn und Aktionsmöglichkeiten vor Ort stehen. An den Schulungen können neben den Mitgliedern von WASG und Linkspartei.PDS natürlich auch Nichtmitglieder, Aktive aus Gewerkschaften und sozialen Bewegungen teilnehmen. Die Schulungen finden statt:
 
Region OWL  Samstag, 20.5., 11.00-16.00 Uhr, Ort: "Die Weberei", Bogenstr.  1-8, Gütersloh
ReferentInnen: Dr. Kemal Bozay und Heinz Hillebrand


Region Ruhr            Donnerstag, 25.5., 11.00-16.00 Uhr Ort: Fritz-Lange-Haus (VHS), Friedrichstr. 7, Gladbeck
ReferentInnen: Ulla Loetzer und Rainer Sauer


Region Rheinland    Samstag, 27.5., 11.00-16.00 Uhr, Ort: Linkpartei-PDS Landesbüro, Corneliusstr. 8, Düsseldorf
   ReferentInnen: Wolfgang Lindweiler und ein/e Vertreter/in der NGG Landesleitung NRW
 
Die Sauer-, Münster-, und Siegerländer und die KollegInnen aus dem Bergischen Land und aus dem Aachener Raum (sowie die Regionen NRWs, die ich vergessen habe) suchen sich den günstigsten Ort aus und natürlich kann jede/r aus an den Veranstaltungen in den anderen Regionen teilnehmen. Wer sich anmeldet, bekommt eine Teilnahmebestätigung nebst Anfahrtsbeschreibung. Kosten für Getränke, Essen und Raummiete werden auf die TeilnehmerInnen umgelegt. Generell gilt hier, dass ALG II Empfänger max. 2-3 Euro zahlen und deren Kosten auf die anderen Teilnehmer bzw. auf die Veranstalter umgelegt werden. Anmeldungen bitte an:
 
20.5. Gütersloh Kemal Bozay email-Adresse ursula.loetzer@wk.bundestag.de
25.5. Gladbeck Rainer Sauer email-Adresse rbs.sauer@t-online.de
27.5. Düsseldorf Wolfgang Lindweiler eMail-Adesse paul.schaefer@wk.bundestag.de
 
Desweiteren haben wir einen ReferentInnenpool zum Thema Mindestlohn eingerichtet. ReferentInnen der drei Tagesseminare sowie weitere kompetente Mitglieder von WASG und Linkspartei.PDS sowie aus den Gewerkschaften haben sich bereit erklärt bei Abendveranstaltungen in den Kreisorganisationen zum Thema Mindestlohn zu referieren. Das Tagesseminar kann bei entsprechender TeilnehmerInnenzahl (mindestens 10) auch in einzelnen Kreisorganisationen durchgeführt werden. Anfragen hierzu bitte an mich: H.Hillebrand@t-online.de.
 
Mit solidarischen Grüßen
Heinz Hillebrand Bildungsverantwortlicher, WASG-Landesvorstand NRW
Mitglied der Mindestlohnkoordination NRW